Lexikon

  • Altcoin
    • Unter dem Begriff Altcoins (Alternative Coins) werden diejenigen Kryptowährungen zusammengefasst, die neben Bitcoin existieren und eine eigene Blockchain besitzen.
    • Viele Altcoins basieren auf dem Open-Source-Code von Bitcoin, andere nutzen jedoch komplett eigene Protokolle (z.B. Ethereum).
    • Die meisten Altcoins entstehen aus den Ideen der Community, wie man Probleme oder Funktionen von Bitcoin verbessern oder ergänzen könnte.
  • Bancor
    • Bancor ermöglicht es Anwendern, eigene „Smart Tokens“ zu erstellen, bei denen ein Token einem selbst festgelegten Gegenwert in Form von anderen auf Ethereum basierenden Währungen entspricht.
    • Dabei können mehrere Währungen in unterschiedlichen Gewichtungen definiert werden.
    • Wenn ein Anleger nun einen solchen Token erwirbt, investiert er automatisch in eine Sammlung verschiedener Kryptowährungen.
  • Bitcoin
    • Bitcoin ist die aktuell größte und populärste Kryptowährung und gelang im Jahr 2008 erstmals an die Öffentlichkeit.
    • Ausführliche Informationen zum Thema Bitcoin findest du in diesem Artikel.
  • Blockchain, Block, Block Rewards
    • Die Blockchain beinhaltet in ihren einzelnen Blocks alle Transaktionen innerhalb einer Kryptowährung.
    • Dieser Datensatz wird dabei auf den Computern aller Nutzer der jeweiligen Währung gespeichert und ist stets für alle Teilnehmer einsehbar.
    • Auf diese Weise wird die Transparenz und Dezentralität der Daten gewahrt und eine Fälschung oder Löschung unmöglich gemacht.
    • Für eine ausführliche Erklärung dieser Begriffe haben wir unter diesem Link einen eigenen Artikel verfasst. Gerade für Neulinge im Bereich der Kryptowährung ist das Verständnis der grundlegenden Funktionsweisen der Blockchain besonders wichtig.
  • BTC
    • BTC steht an der Börse für Bitcoin und wird gleichzeitig als Abkürzung für eine Bitcoin-Einheit verwendet.
  • Coin Market Cap (Market Capitalization)
    • Market Cap (dt.: Marktkapitalisierung/Börsenkapitalisierung) beschreibt grundsätzlich den Wert eines Marktes, in der Welt der Kryptowährungen aber auch den Wert einer einzelnen Kryptowährung (Coin Market Cap).
    • Dieser Wert ergibt sich aus dem Produkt des Währungskurses einer einzelnen Einheit – z.B. eines Bitcoins – und der Anzahl der Einheiten bzw. Coins im Umlauf.
  • Coinbase
    • Coinbase ist eine Handelsplattform, auf der offizielle Währungen und Kryptowährungen gegeneinander ausgetauscht werden können.
    • Derzeit werden Bitcoin, Litecoin und Ethereum sowie Euro, US-Dollar und britische Pfund unterstützt.
    • Nach eigenen Angaben haben auf Coinbase bislang mehr als 10 Millionen Kunden über 50 Milliarden US-Dollar in digitalen Währungen ausgetauscht.
    • Neben einer Cyberwallet (siehe Eintrag „Wallet“ in diesem Lexikon) für Endkunden bietet Coinbase mit dem GDAX (Global Digital Asset Exchange) eine Börse für den professionellen Handel mit den unterstützen Währungen.
  • CryptoCompare
    • CryptoCompare ist eine Internetplattform, die sich mit verschiedensten Bereichen rund um das Thema Kryptowährungen beschäftigt.
    • Die Plattform bietet beispielsweise einen Überblick über die aktuellen Kurse populärer Währungen, stellt Analysen und Bewertungen bereit und vergleicht verschiedene Hardware- (z.B. Miningprodukte) und Softwarelösungen (z.B. Wallets).
    • Außerdem verfügt das Portal über ein Forum mit mehr als 660.000 registrierten Mitgliedern (Stand Januar 2018).
  • Double Spending
    • Double Spending bezeichnet eine Manipulation der Blockchain, bei der ein User versucht, zeitgleich einen einzelnen Coin mehrfach zu verkaufen.
    • Die Funktionsweise der Blockchain mit ihrer Transparenz der Transaktionen und der Notwendigkeit der Verifizierung sollen Manipulationen wie diese verhindern.
  • Exchange
    • Übersetzt: Aus- oder Umtausch, Wechselstube oder Börse
    • im Rahmen von Kryptowährung bedeutet Exchange vor allem Wechselstube, in der alle gängigen Währungen gewechselt und umgetauscht werden können; Währungen wie der Euro und amerikanische Dollar können untereinander gewechselt oder in Kryptowährungen umgetauscht werden
  • HODL
    • Bei dem Begriff HODL handelt es sich um eine bewusst falsche Schreibweise von „hold“ (dt.: „halten), die häufig in Verbindung mit der Aufforderung auftaucht, Coins aus dem eigenen Besitz nicht voreilig zu verkaufen.
    • Die Schreibweise geht auf den Tippfehler eines aufgebrachten Users in einem Bitcoin-Forum zurück („I AM HODLING“) und hat sich inzwischen zu einem eigenen Meme der Bitcoin-Szene entwickelt.
  • Identity Management
    • Übersetzt: Identitätsmanagement
    • Abkürzung: IdM
    • bezeichnet einen bewussten und zielgerichteten Umgang mit Identität sowie den Umgang mit Pseudoanonymität und Anonymität
    • IdM dient dazu, Daten, die sich auf eine Person beziehen, permanent verfügbar zu machen und Missbrauch vorzubeugen
    • Im Rahmen von Datenverarbeitung verwaltet das IdM Userdaten, die einzelnen Personen zugeordnet sind; eine Person kann zwar mehrere Identitäten besitzen, jedoch kann eine Identität einzig und allein einer Person zugerodnet werden
    • IdM spielt eine wichtige Rolle im Bereich der Kryptowährung, damit der Kauf von virtuellen Coins immer der richtigen Person verrechnet werden
    • Identitätsdiebstahl (Missbrauch der Identität einer Person) wird rechtlich verfolgt
  • Initial-Coin-Offering
    • Abkürzung: ICO
    • Auch: Initial Public Coin Offering, Abkürzung: IPCO
    • Kryptowährung wird im Rahmen eines ICO am Markt platziert
    • Ist zudem eine Art des Crowdfundings
    • Durch das ICO erfolgt die Kapitalaufnahme ohne Einhaltung der strengen Regularien, die von Banken, Risikokapitalgeber oder Börsen vorgeschrieben werden
    • Beim ICO wird ein Anteil der Kryptowährung, die in Umlauf gebracht werden, im Tauschhandel mit staatlichen Währungen an Investoren verkauft; dabei erhalten die Investoren im Gegenzug Zugang zu zukünftigen Features, die über die Kryptowährung publiziert werden
    • Der Käufer gewinnt Eigentumsanteile und das Recht, die angebotene Dienstleistung zu nutzen
  • Kraken
    • Auf kraken.com werden unterschiedliche Währungen gehandelt
    • Funktioniert nicht nur bei Währungen wie dem Euro oder dem US-Dollar, sondern auch mit Kryptowährungen
    • Vorteile der Online-Börse: Transaktionen werden schnell abgewickelt und das Prozedere ist unkompliziert
    • Die Dienstleistungen der Online-Börse sind nicht kostenfrei, halten sich jedoch in Grenzen
  • Mining
    • Bedeutet sinngemäß Schürfen
    • Ein Miner kann eine Rechnerleistung zur Verfügung stellen und damit virtuelles Geld verdienen, hierfür muss eine perfekte technische Voraussetzung gegeben sein
    • Spezielles dezentrales Rechenzentrum für Miner aus der ganzen Welt: Der Miner erhält eine Belohnung für nützliche Dienste. Diese Belohnung richtet sich nach der bereitgestellten Rechenkapazität
    • Durch das Mining soll gewährleistet werden, dass die Währung Bitcoin manipulationssicher ist
    • Um neue Währungen dezentral zu verarbeiten und Nutzer zur System-Sicherheit zu motivieren, erhalten Miner Transaktionsgebühren inklusive Zuschuss für neu geschaffene Coins
  • Mist
    • Ethereum-Browser mit integrierter Wallet für Kryptowährungen, der durch die Ethereum-Blockchain funktioniert
    • Entwickler sind in der Lage, dezentralisierte Apps (Dapps) in einem Webinterface zu betreiben
    • Durch Mist wird es ermöglicht, dass Nutzer, die sich nicht für die technischen Rahmenbedingungen interessieren, Dapps nutzen können
    • Die Methode erfolgt durch eine grafische Oberfläche
    • Es sollen ein Messaging-Protokoll und ein Filesharing-Dienst zu Verfügung gestellt werden
    • Mist kann für alle bekannten Betriebssysteme von der Website der Entwickler gedownloadet werden
  • Node
    • Jeder Computer, der sich mit dem Netzwerk einer Kryptowährung verbindet
    • Nodes, die alle Bedingungen der Kryptowährung erfüllen, werden als Full Nodes bezeichnet
    • Den Großteil der Nodes in einem Netzwerk bilden jedoch Lightweight Nodes
    • Full Nodes führen nur richtige und verifizierte Vorgänge durch und gewährleisten die Nutzung der Kryptowährung in der korrekten Auslegung
  • Private Key
    • Bei der Installation eines Wallets wird gleichzeitig ein Private Key generiert
    • Der Private Key ermöglicht den Zugriff auf das Geld
  • Smart Contracts
    • Computerprotokolle, die Verträge abbilden und überprüfen
    • Unterstützung von Abwicklungen und Verhandlungen von Verträgen aus technischer Sicht
    • Vertrag auf Basis einer Software, der es ermöglicht, verschiedene Vertragsbedingungen zu hinterlegen
  • Sniper Wallet
    • Wallet, das auf besonders schnell ausführbare und auszuführende Transaktionen ausgerichtet ist
    • Wird meistens in Ether geführt und ermöglicht bei einem ICO früher an ein bestimmtes Investment zu kommen
    • Die Schnelligkeit eines Sniper Wallets wird durch die Erhöhung von Transaktionsgebühren ermöglicht
  • Wallet
    • Digitale Brieftasche
    • Wird auf Online-Marktplätzen gekauft oder verkauft, können Bitcoins an die Bitcoin-Adresse überwiesen werden und landen im Wallet
    • Kann mit einer normalen Brieftasche verglichen werden
  • White Paper
    • Dokument, das der Öffentlichkeitsarbeit dient
    • Gibt einen Einblick in eine neue Idee im IT-Bereich und erklärt die Leistungen, die Technik und die Standards einer Idee
    • 2008 wurde das Bitcoin White Paper veröffentlicht, das das System und das Protokoll für die Bitcoins genauer beschrieb
    • In White Papers einer Kryptowährung erklären die Gründer ihre Idee und erläutern ihre Währung